"Deshalb sind Konzerte in Brake so aufregend"

brake.kulturell , Moe , Moritz Herrmann Faban Oestersötebier im Gespräch mit Moritz Herrmann für brake.kulturell.

Am Rande des Braker Music Mix traf sich unser Praktikant im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Fabian Oestersöltebier, mit „Moe“ Moritz Herrmann zum Interview.

 

Hallo Moe! Wie fühlst du dich eigentlich vor solch einem Auftritt, wenn du in die vielen erwartungsvollen Gesichter der Konzertbesucher schaust?

Aufregend ist es natürlich vor jedem Auftritt! Am schlimmsten ist es ganz kurz vorher! Doch wenn man die ersten Töne gespielt hat, dann freut man sich, dass man auf der Bühne stehen darf. Im besten Fall gefällt es den Besuchern, was dann immer ein schönes Gefühl ist.

 

Wie bereitest du dich auf einen Auftritt wie den heutigen vor?

Da wir heute als Duo auftreten, haben wir, mein Schlagzeuger Niklas und ich, vor dem Auftritt auch zu zweit geprobt. Wir haben unsere Stücke so arrangiert, dass sie auch zu zweit spielbar sind, also nur mit Gitarre & Gesang und Schlagzeug.

 

Wie würdest du das Verhältnis zu deiner Gitarre beschreiben?

Da ich sie jeden Tag spiele, ist sie doch in gewisser Weise zu einem Teil meiner selbst geworden – gerade da es eine etwas bessere Gitarre ist, die ich mir irgendwann mal geleistet habe.

 

Wie würdest du deine Musik charakterisieren?

Ich würde sie als folkloristische Pop-Musik mit Singer & Songwriter-Einflüssen beschreiben.

 

Welche Musik begeistert dich, wenn du nicht deine eigene Musik hörst?

Ich höre ganz ungern meine eigene Musik. Ich mag sie natürlich gerne, aber höre sie selten! Mein Musikgeschmack erstreckt sich über ein breites Spektrum. Ich mag Rock, Singer & Songwriter-Musik, Oldies – zum Beispiel Bob Dylan, die Beatles und die Stones, aber auch Einiges aus dem Bereich Hip Hop.

 

Was ist das Besondere für dich an einem Auftritt vor heimischem Publikum?

Die kritischsten Zuhörer finden sich immer in der Familie und unter den Freunden. Die sagen auch ehrlich, wenn irgendwas nicht gut gewesen ist. Deshalb ist es in Brake vor heimischem Publikum immer besonders aufregend!

 

Was darf man von dir in nächster Zeit noch erwarten?

Ich nehme gerade mein erstes Album auf, möchte noch zu Ende studieren, und dann mit meiner Musik auf Tour gehen!

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kristina Horstmann